*
Menu


 


 Messen / Wettbewerb . . . Vorschau

 


 

Smartes Wohnen auf kleinstem Raum

Gira als Ausstatter auf der Wohnglück-SMARTHAUS-Deutschland-Tour

Gira Giersiepen GmbH & Co. KG, Radevormwald

Aktuell gibt es mehrere wegweisende Trends und Entwicklungen im Bereich Bauen und Wohnen. Die Wohnglück-SMARTHAUS-Deutschland-Tour vereint drei davon zu einem Live-Erlebnis für Bauherren und Modernisierer: Tiny Houses, Smart Home und Nachhaltigkeit. Gira ist auf der Tour als exklusiver Ausstatter mit dabei und präsentiert gemeinsam mit anderen führenden Marken intelligente Gebäudetechnik und andere innovative Lösungen rund ums Haus.

Beratung vor Ort

An den Tour-Standorten haben Besucher nicht nur die Möglichkeit, das Wohnglück-SMARTHAUS zu besichtigen, sie können sich auch fachlich beraten lassen. Gira Aktiv Partner aus der Region sowie Ansprechpartner der Schwäbisch Hall und der anderen Partnermarken sind ebenfalls vor Ort. Mehr Informationen zum Wohnglück-SMARTHAUS und Tourdaten sind auf www.schwaebisch-hall.de/smarthaus und zugangsgeschützt für Gira Aktiv Partner auf www.gira.de/goto/wohnglueck zu finden.

BU:

Das Tiny House besteht aus ökologisch abbaubaren Materialien und ist mit intelligent vernetzter Markentechnik ausgestattet. Es zeigt Bauherren und Modernisierern, wie sich smarter Komfort, hohe Wohnqualität und Leben auf kleinstem Raum vereinen lassen.  Bilder: planet c/Studioraum

Kontak: www.gira.de


KNX Professionals Deutschland e.V.
ISH Frankfurt und eltefa Stuttgart

FRANKFURT Der Gemeinschaftsstand der KNX Association in Halle 10.3. auf der ISH 2019 bot für die KNX Professionals die Gelegenheit, das Know How zu beweisen, das sie auch im Heizungsbereich haben.

Peter Sperlich demonstrierte, wie ein energieeffizientes Haus mit autonomer Versorgung, Strom mit Batteriespeicher, Wasser, Solarthermie für Heizung und Warmwasser, durch KNX gesteuert werden kann. Am Gemeinschaftsstand der KNX Association zeigte Christian Kiefel, dass es möglich ist, künstliche Intelligenz mit einer Offline Sprachsteuerung agieren zu lassen.

Marco Koyne präsentierte mit seiner Präsentation, wie Heizung, Lüftung und Klima mit Sprachsteuerung und einem sicherem Fernzugang arbeiten. Helmut Haßenpflug stand Rede und Antwort zu allen Belangen rund um die Sektorkopplung mit KNX und das für alle Bereich im Haus.

Maik Eudenbach demonstrierte den Besuchern, wie ein IoT Gateway für KNX eingesetzt werden kann.

BU: KNX Professional Marco Koyne am Gemeinschaftsstand der KNX Association in Halle 10.3 und im Bild unten Peter Sperlich im Gespräch mit Besuchern der ISH.

Kontakt: www.knx.org/knx-professionals/


Neu: KNX RF Schulungsset

TAPKO, ZF und Voltus präsentieren ein neues KNX RF Schulungsset

Ab Herbst (spätestens ab Frühjahr 2020) müssen europäische KNX Schulungszentren das Thema „KNX RF“ auch praktisch mit in den KNX Basic Kurs aufnehmen, was bedeutet, dass sämtliche KNX Schulungszentren mindestens einen KNX RF Taster und einen KNX RF Medienkoppler pro Arbeitsplatz einsetzen werden. Aus diesem Grund haben sich TAPKO Technologies,
ZF Friedrichshafen und Voltus entschlossen, zusammen ein passendes KNX RF-S Einsteiger- und Schulungsset anzubieten. Alle enthaltenen Produkte passen perfekt zueinander und ermöglichen eine reibungslose Aus- und Weiterbildung. Das sogenannte BASISKIT (Art. Nr.: 1692969) enthält einen KNX RF Medienkoppler und einen batterielosen KNX RF Funktaster mit Programmieradapter und passenden Kunststoffteilen. Zur Ergänzung des Funktionsumfanges ist ein Erweiterungskit (Art. Nr.: 1692970) optional erhältlich. Dieser enthält neben einem KNX RF USB Stick auch eine KNX RF Funksteckdose.


Sprachsteuerung für KNX

Unsere Privatsphäre öffentlich in der Cloud

Dipl. Ing. Univ. Christian Kiefel  ProKNX SAS, Sophia Antipolis (Frankreich)

Im April ging es durch die Presse: „Amazon-Mitarbeiter in Boston, Costa Rica, Indien und Rumänien hören sich jeden Tag Tausende aufgezeichnete Gespräche von Echo-Nutzern an und schreiben diese ab. Ihr Auftrag ist es, die virtuelle Assistentin Alexa zu verbessern, etwa durch eine passende Verschlagwortung für das weitere Training der Spracherkennung.“ *)

In den Datenschutzbestimmungen eines Voice Assistent-Anbieters heißt es beispielsweise: „Wir nutzen Ihre Anfragen auch, um unsere Dienste zu verbessern, einschließlich der Optimierung der Spracherkennungs- und Sprachverständnissysteme.“ Oder: „Wir verwenden Ihre persönlichen Informationen, um … mit Ihnen über Bestellungen, Produkte, Dienstleistungen und Werbeangebote zu kommunizieren.“Der Leistungsbegründung fehlt nicht nur die technische Grundlage, ihre Verwendung in den Bestimmungen und Datenschutzrichtlinien dieser Anbieter ist irreführend und entspricht nicht den Transparenzanforderungen der DSGVO. Es gibt keine technischen Argumente, die das Sammeln von Endbenutzerdaten für eine verbesserte Leistung unterstützen.

*) Der Spiegel am 11.4.2019

BU: Systemaufbau Offline Sprachsteuerung mit realKNX O-two

Formular
                                                                                                                                                                          Datenschutzerklärung  Wiederrufsbelehrung  Wiederruf Formular 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail