*
Menu




 


 Messen / Wettbewerb . . . Vorschau


  bautec 20. - 23.2.2018

  Berlin

 
 
  INservFM 27.2. - 1.3.2018

  Frankfurt a.M.
 
  SHK 6. - 9.3.2018

  Essen

 
 
  light + building 18. - 23.3.2018


  Frankfurt a.M.
 
 

Agentilo GmbH
Neue Software zum Management von Elektroladestationen


An die E-Station Zentrale werden die Ladestationen über TCP/IP-Verbindungen und das herstellerunabhängige Open Charge Point Protocol (OCPP) angeschlossen. Zu jeder angeschlossenen Ladestation gibt die E-Station Zentrale einen Überblick über den Betriebszustand und die Tankvorgänge. Das System umfasst eine Verwaltung von Tankkarten, durch die sich Fahrer an der Ladestation ausweisen. Die Daten werden in einer Datenbank gespeichert und grafisch visualisiert. Zur Visualisierung der Ladeinfrastruktur auf mobilen Geräten kann die Agentilo E-Station gemeinsam mit der Agentilo Mobile Visualisierung verwendet werden. Darüber hinaus können bei unerwarteten Betriebszuständen Alarmnachrichten verschickt werden. In der Kombination mit Agentilo Mobile kann ein Energiemanagement mit einer kundenspezifischen Strategie realisiert werden, die je nach der verfügbaren Energie zu einem Zeitpunkt die Ladeleistung steuert.Für die Erfassung von Zählerständen unterstützt Agentilo Mobile insbesondere die Anwendung von KNX.
(Zu sehen ist Agentilo E-Station auf der Light+Building 2018.
Mehr auf: https://agentilo.de/e-mobility)

Kontakt: www.agentilo.com


IDDERO
Raumbediengerät mit kapazitivem 4,3” Touchscreen


Der neue Iddero Verso mit kapazitivem 4,3“ Touchscreen ist in weiß oder schwarz verfügbar und waagerecht oder senkrecht einsetzbar. Mit einer Vielzahl von Bedienelementen, inklusive RGBW-Farbsteuerung, Schiebe- und Drehregler und vielem mehr. Zeitschaltprogramme, Alarmhandling, interne Szenensteuerung, zwei unabhängige Temperaturregler, integrierter Temperaturfühler, vier Multifunktionseingänge, integrierter Busankoppler – der neue Iddero Verso bietet alles, was beim nächsten KNX Projekt benötigt wird.

Kontakt: www.iddero.com


Intesis
KNX - Modbus TCP & RTU Master (100-3000 Datenpunkte)


Intesis startet als Anbieter von Gateway-Lösungen mit der neuen Gerätelinie im Bereich Modbus. Mit den neuen Geräten (IBKNXMBM100/250/600/1000/3000) kann in einem Gerät sowohl ein RTU Master als auch ein TCP Client realisiert werden, je nach dem welche Integrationsart notwendig ist. Sollte die anfangs gewählte Datenpunktgröße nicht ausreichen, kann durch Zukauf der nächsten Lizenzgröße auf eine größere Datenmenge im gleichen Gerät, durch Änderung der Firmware, zugegriffen werden. Gleichzeitig wird die neue Inbetriebnahme-Software MAPS, um diese Geräte erweitert. Wie gewohnt, finden sich dort Konfigurationsvorlagen, die durch einfache Schritte an das eigene Projekt angepasst werden können.

Kontakt: www.intesisbox.com

MICROSENS GmbH & Co.KG
MICROSENS integriert Gebäudeautomation in die IT


Auf der Light + Building 2018 präsentiert die euromicron Tochter MICROSENS ihr IP-basiertes Konzept zur Gebäudeautomation Smart Building Solutions. Mithilfe intelligenter Netzwerktechnik lässt der Glasfaserpionier die Welten der IT und Gebäudeautomation vollständig verschmelzen. Auf der Basis intelligenter, dezentraler Switches kann jedes Element der Gebäudetechnik in einem Netzwerk angesprochen werden. Zustände können erfasst, ausgewertet, gesteuert und geregelt werden. Ob Daten oder Beleuchtung, Audiostreaming oder Haustechnik – alles, was eine IP-Adresse hat, ist im IT-Netzwerk ansteuerbar. Aus diesem Zusammenspiel entsteht ein dezentrales Konzept mit schier unbegrenzten Möglichkeiten. Bestehende Anlagen und Systeme lassen sich einfach in eine IP-basierte Umgebung integrieren – ein sogenanntes Automation Gateway übernimmt die Einbindung per Datennetz oder Funk. Die Anbindung ist Raum für Raum möglich. Der modulare Aufbau dient gleichzeitig der Sicherheit: Jeder Raum bildet eine autonome Einheit. So wird sichergestellt, dass im Falle einer Störung immer nur kleine Einheiten ausfallen und das Unternehmen arbeitsfähig bleibt. In puncto Sicherheit hat die IP-basierte Lösung ohnehin die Nase vorn. Für kein anderes Netzwerk gibt es so erprobte und zuverlässige Sicherheitsstandards. An Stand E31 in Halle 9.1 zeigt MICROSENS den Anwendungsfall Smart Office anhand einer begehbaren Büroinstallation sowie ein umfassendes Portfolio ihrer Netzwerkkomponenten.

Kontakt: www.microsens.de

TAPKO Technologies GmbH
Das Kompetenzzentrum für KNX feiert Geburtstag
Ein Pionier der KNX Branche wurde vor 18 Jahren gegründet


Vor 18 Jahren haben Dipl.-Ing. Klaus Adler und Dipl.-Ing. Petar Tomic (rechts im Bild) gemeinsam das Start-up TAPKO Technologies aus der Taufe gehoben. Ihre Kompetenz verhalf dem Unternehmen zu einem Traumstart mit erstklassigen Beratungs- und Entwicklungsprojekten. Bereits seit Jahren waren beide Gesellschafter zuvor mit wegweisenden Entwicklungen für EIB / KNX betraut und hatten maßgeblich dazu beigetragen, etablierte Standards weiter zu entwickeln. TAPKO Technologies erarbeitete sich in der KNX Szene schnell den Ruf eines Kompetenzzentrums und die Firma wuchs kontinuierlich. Über die Jahre veränderten sich zwar die Anforderungen des Marktes, doch TAPKO blieb weiterhin erfolgreich durch seine herausragenden Mitarbeiter und einer Vielzahl von Technologie-Highlights und Joint Ventures. Am 6. Oktober feierte die TAPKO Technologies GmbH ihren 18.  Geburtstag. Die Geschäftsleitung dankt allen Kunden und Partnern für die bisherige Zusammenarbeit. Aktuell bereitet sich das Unternehmen auf die „Light + Building 2018“ in Frankfurt vor. Mit Sicherheit einen Besuch wert!

Kontakt: www.tapko.com
   
Formular
                                                                                                                                                                                                                Wiederrufsbelehrung  Wiederruf Formular
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail