*
Menu

 . . . und Beispiele für Wohnbau und Zweckbau
 

Moderne Lichtsteuerung –
Erlebbare Gebäudeautomation im eigenen Verwaltungsgebäude

Im Gewerbegebiet Klause im oberbergischen Lindlar steht die 2014 erbaute Hauptverwaltung der B.E.G. Brück Electronic GmbH. Das 3-stöckige Gebäude bietet auf mehreren tausend Quadratmetern den am Standort ansässigen Kollegen großzügige Büros, Konferenz- und Versammlungsräume sowie einen Akademie- und Schulungsbereich. Große Fensterfronten mit viel Licht prägen die Arbeitsatmosphäre. Die Haustechnik wurde natürlich mit Produkten aus dem B.E.G. Sortiment realisiert.

Als Hersteller innovativer Produkte zur Energieeinsparung und Experte für Präsenz- und Bewegungsmelder ist es für B.E.G. eine Kür, das eigene Verwaltungsgebäude optimal auszustatten und die Haustechnik immer wieder zu erweitern. Denn das Hauptgebäude des Unternehmens fungiert auch als Praxisbeispiel verschiedener Systeme für die Kunden, Partner und Interessenten, die regelmäßig im Schulungszentrum zu Gast sind. Sie können derzeit unter anderem ein umfangreiches KNX-System, eine DALISYS-Notleuchtenverwaltung und eine biodynamische Lichtregelung live erleben.

Der Hauptteil der Gebäudeautomation ist über ein KNX-System realisiert, in dem auch die Heizungsregelung eingebunden ist. Die über 60 Büros, wovon einige aus bis zu 8 Arbeitsplätzen bestehen, sind mit Präsenzmeldern, DALI-Leuchten, Tastern und Raffstoren ausgestattet. Alle Komponenten sind über KNX verknüpft, für die automatische Regelung wird die Anwesenheit, aber auch die Werte von der auf dem Dach installierten Wetterstation verwendet. Bei Bedarf können die Mitarbeiter über die Taster in die Regelung eingreifen.

www.beg-luxomat.com




 

Das Smart Huus

Anwendungsszenarien für Licht, Klima, Wellness, Entertainment oder Sicherheit machen neue Dimensionen erlebbar

Folker Natelberg                   

Natelberg Gebäudetechnik GmbH, Rhauderfehn

Alle Möglichkeiten der modernen Hausautomation an einem Ort: Im Smart Huus sind Premiummarken der Haustechnik gewerke- und raumübergreifend miteinander vernetzt. Konzipiert als Inspirationsplattform zeigt das Objekt beispielhaft die Potenziale innovativer Smart-Home-Technologie auf Basis des weltweit führenden Kommunikationsstandards KNX. Auf zwei Etagen mit 130 Quadratmeter, hunderte Einzelfunktionen, die die Wohnqualität erhöhen: Wer wissen will, welche Vorteile ein Smart Home wirklich bietet, ist im Smart Huus genau richtig.

Weite Teile der Hausautomation wie Licht, Klima, Wellness, Jalousien, Entertainment und Sicherheit sind ganzheitlich miteinander vernetzt. Damit wird Wohnen zum Erlebnis. Denn TV, Heizung und Co. kommunizieren miteinander über ein im gesamten Haus verlegtes KNX System. In ihrem Zusammenspiel erhöht die Haustechnik so spürbar den Wohnkomfort.


Das Apartment der Zukunft
Schon heute schon die Bedürfnisse der Reisenden von morgen verstehen

Daniel Zauner    iHaus AG, Unterföhring

Um politisch gesetzte Klimaschutzziele zu erreichen, müssen Energiesektoren wie Elektrizität, Wärme und Verkehr ganzheitlich betrachtet werden. Vision ist, durch deren Kopplung in einem intelligenten Management die primäre Nutzung von Ökostrom, die Bevorzugung energieeffizienter Technologien und die Einsparung fossiler Energie, zu forcieren.

Ausführlicher Artikel als PDF zum Download



Formular
                                                                                                                                                                          Datenschutzerklärung  Wiederrufsbelehrung  Wiederruf Formular 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail