Menu

 . . . und Beispiele für Wohnbau und Zweckbau
 

Bewährte Kombination – KNX und DALI
Lichtanlage in historischem Gebäude

Marco Koyne, Koyne-System-Elektronik, Berlin

Die „Neue Synagoge“ an der Oranienburger Straße in der Spandauer Vorstadt im Ortsteil Mitte (gleichnamiger Bezirk Mitte) von Berlin ist ein Gebäude von herausragender Bedeutung für die Geschichte der Juden in Berlin und ein wichtiges Baudenkmal. Sie wurde 1866 eingeweiht. Der noch vorhandene Teil des Bauwerks steht unter Denkmalschutz und wurde nach der Restaurierung im Jahr 1995 wieder eröffnet, jedoch nicht wieder eingeweiht. Die Architekten waren Eduard Knoblauch und Friedrich August Stüler. In Anknüpfung an die Tradition versteht sich die Stiftung „Neue Synagoge Berlin – Centrum Judaicum“ als Bindeglied zwischen Vergangenheit und Zukunft und beherbergt eine Ausstellung. Die Räumlichkeiten sollten mit zeitgemäßer Technik ausgestattet werden.

Das bedeutete in diesem Fall, dass die Lichtanlage komplett erneuert werden musste. Hier wurde auf die bewährte Kombination von KNX und DALI mit ABB-Komponenten gesetzt. Wieso ist diese Kombination bewährt, könnte die Frage lauten. Die Antwort ist recht einfach. Mit weniger Installationsaufwand ist es auf diese Art und Weise möglich, jedes Leuchtelement oder jeden Strahler einzeln ansteuern zu können. Mit KNX sind auch die Leuchtszenen leicht integrierbar. Bis zu 64 Leuchten können über eine Leitung angesteuert werden, das lohnt sich bei der Menge an Leuchten, die im historischen Gebäude notwendig waren.

Ausführlicher Artikel als PDF zum Download


Copyright Stiftung Bauhaus Dessau, Foto: Thomas Meyer / Ostkreuz

Perfekte Ausleuchtung für wertvolle Ausstellungsstücke
Erstmals geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation

Dipl.-Ing. Frank Hujer, Ing. Büro für Elektrotechnik Frank Hujer, Barleben

Das Bauhaus Museum Dessau wurde anlässlich des Gründungsjubiläums – 100 Jahre Bauhaus – am 8. September 2019 nach ausführlicher Rekonstruktion neu eröffnet. Bisher war die Präsentation der wertvollen Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau nur eingeschränkt möglich. Im neuen Museum gibt es erstmalig geeignete Räumlichkeiten für eine umfassende öffentliche Präsentation. Die Sammlung umfasst rund 49.000 katalogisierte Exponate und ist die zweitgrößte Sammlung zum Thema Bauhaus weltweit. Das neue Museum mit einer Ausstellungsfläche von 2100 m² hat insgesamt eine Nutzfläche von 3500 m². (Quelle: Bauhaus)

Die Aufgabenstellung für dieses gemeinsame Projekt der Elektro Schulze GmbH aus Dessau und dem Ing. Büro Hujer aus Barleben bestand darin, die Steuerung der Beleuchtung im allgemeinen öffentlichen Bereich innen wie außen und im Ausstellungsbereich sowie die Vorhangsteuerung und Lüftungsklappen im Innenbereich zu organisieren. Die Entscheidung fiel für die Lösung, das KNX System einzusetzen, um flexibel auf Änderungen speziell im Ausstellungsbereich reagieren zu können.

Ausführlicher Artikel als PDF zum Download

Foto: Zumtobel

LITECOM: Intelligente Lichtsteuerung
Flexible Lichtlösung, passgenaue Beleuchtung und Energieeffizienz im Autohaus

Ralf Staack, Zumtobel Group Deutschland GmbH

Ob in einer kleinen Installation oder einem Großgebäude. Ob als zentrales System oder aufgeteilt in verschiedene Bereiche. Ein intelligentes Lichtmanagement wie LITECOM von Zumtobel lässt sich in seiner Funktionalität und Ausdehnung jeweils passend darauf ausrichten. Für die extrem einfache und intuitive Bedienung über webbasierte Apps eignen sich klassische Taster ebenso wie Zumtobel-Bedienstellen, Smartphones, Tablets oder Computer. Eine übersichtliche Benutzeroberfläche bietet verschiedene Lichtstimmungen je nach Raumanforderung und jeweiliger Sehaufgabe. Auch selbst definierte individuelle Lichtszenarien lassen sich in wenigen Schritten erstellen. Tageslichtsensoren, vordefinierte Zeiträume und Präsenzmelder in den Räumen sorgen außerdem dafür, dass nur so viel Kunstlicht zugesteuert wird, wie nötig. Das erhöht den Sehkomfort, unterstützt den natürlichen Biorhythmus der Mitarbeiter und senkt den Energieverbrauch der Lichtlösung um bis zu 82 Prozent. So unterstützt LITECOM jeden Kunden bei der optimalen Verwendung seiner Beleuchtung und bietet die optimale Kombination aus Tages- und Kunstlicht.

Ausführlicher Artikel als PDF zum Download

Formular
                                                                                                                                                                          Datenschutzerklärung  Wiederrufsbelehrung  Wiederruf Formular 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*